Rossert-Schule
Rossert-Schule

Wir begrüßen 24 neue Erstklässler in der Rossert-Schule

Zum Schuljahresbeginn 2022/23 wurden 24 neue Mädchen und Jungen in unserer 1. Klasse aufgenommen. Herzlich Willkommen!!!

 

Der Einschulungstag begann mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Matthäus-Kirche in Ruppertshain, bei dem in diesem Jahr glücklicherweise auch alle Kinder der Schule teilnehmen konnten.

 

Im Anschluss fand die Einschulungsfeier in der Rossert-Schule statt. Die Kinder der 3. Klasse begrüßten die neuen Schüler mit einem tollen Theaterstück "Der Sreit der Farben". Dabei haben die Erstklässler auch schon unser Schullied kennengelernt.

 

Frau Lenk, die neue Klassenlehrerin der Klasse 1, ging daraufhin gemeinsam mit allen neuen Kindern zur ersten gemeinsamen Schulstunde in den neuen Klassenraum.

 

Während dieser Zeit standen für Eltern und Gäste Getränke und Knabbereien zur Verfügung, damit die Wartezeit nicht so lang wurde. Organisiert haben dies traditionell der Förderverein der Rossert-Schule gemeinsam mit den Eltern des 2. Jahrgangs.

 

Nach der Unterrichtsstunde hatten auch die Eltern und Gäste die Möglichkeit, den neuen Klassenraum zu bestaunen. 

 

Wir wünschen allen unseren neuen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien weiterhin einen guten Start im Schulleben und freuen uns schon auf viele gemeinsame Erlebnisse.

Frau Lenk - die neue Klassenlehrerin der Klasse 1 - hat gleich 2 Schultüten bekommen - vom Förderverein und vom Kollegium

Förderverein und Eltern des Jahrgangs 2 bewirten die Gäste - vielen Dank!!!

Ehrung der Sieger unseres Spendenlaufes / Spendenübergabe

Im Rahmen unseres Spendenlaufes haben die Kinder der Rossert-Schule wirklich sensationelle Ergebnisse erzielt - sowohl was die Anzahl der gelaufenen Runden angeht als auch die erlaufene Spendensumme.

 

Jeweils drei Mädchen und drei Jungen aus jedem Jahrgang mit den meisten Runden haben einen tollen Preis bekommen. Für Samim und Mostafa gab es mit jeweils 28 Runden als Sonderehrenpreis sogar einen Fußball!

Im Rahmen des Spendenlaufes konnten die Rossert-Kinder insgesamt die sensationelle Summe von 7.670 Euro erlaufen. Ein riesiger Dank hierfür geht an die fleißigen Läuferinnen und Läufer und alle großzügigen Spender! Das Ergebnis ist wirkliich super!!!

 

Von dieser tollen Summe spendet der Förderverein - wie vorab vereinbart - die Hälfte an den Verein "'Gemeinsam für die Ukraine e.V.".

 

Melanie Bielmann vom Vorstand des Fördervereins übergab symbolisch einen Check über 3.835 Euro an Tetyana Fischer (Verein "Gemeinsam für die Ukrarine e.V.")

Frau Fischer bedankete sich bei allen Kindern und den großzügigen Spendern und versprach, dass die Summe den ukrainische Kindern in Ruppertshain und Eppenhain zugute kommen werde.

Junge Künstler der Rossert-Schule bauen unser Bergdorf

Im Rahmen des Projektes der Bürgerstiftung "Junge Künstler" wurde in diesem Jahr das Thema "Architektur" vorgegeben.

In der Rossert-Schule wurden aus einzelnen kleinen Kunstwerken ein ganzes Dorf zusammengestellt, das bei uns zurzeit im Flur installiert ist.

Die Kinder bewundern es jeden Tag und zeigen sich gerne gegenseitig, wo das eigene Häuschen gelandet ist. 

Viel Spaß für alle Rossert-Schüler beim Tennis-Tag

Am Tennistag hatten alle Kinder der Rossert-Schule die Gelegenheit,diese schöne Sportart kennenzulernen und den Tennisschlägedr selbst in die Hand zu nehmen.

 

Wir bedanken uns beim Tennisverein Ruppertshain und dem engangierten Tennistrainer Gerry Blum für diesen tollen Vormittag auf der schönen Tennisanlage.

Schülerinnen und Schüler trotzen dem Wetter und laufen für den guten Zweck

Trotz der nicht so guten Wetterverhältnisse wollten unsere Schülerinnen und Schüler den geplanten Spendenlauf für ukrainische Familien in Ruppperthain und Eppenhain und unseren Förderverein heute durchziehen. Einige Kinder waren beim Laufen wirklich nicht zu stoppen und haben sensationelle Ergebnisse erzielt.

 

Wir danken allen Helfern sowie der Bäckerei Ungeheuer für die tolle Spende von 100 Brezeln. Die Kinder haben sich nach dem Lauf sehr über die Stärkung gefreut.

Unser Praktikant Emil und der FSJler Moritz motivieren beim Start und während des Laufs

 

Jetzt geht es für die Lehrer an das Auszählen der Runden und wir sind sehr gespannt, wieviel Geld für den guten Zweck zusammenkommt.

 

Rossert-Schule sammelt für die Tafel

Im Rahmen der Fastenzeit haben wir Spenden für die Tafel gesammelt. Dank der großen Unterstützung der Schulgemeinde konnten wir gleich mehrere Kisten weitergeben. Vielen Dank für die große Spendenbereitschaft!!!! 

Theater ganz nah

Ganz nah dran! Gerade weil nicht gesprochen wird, ist das Stück Matta Matta von Anfang an anders, die Aufmerksamkeit konzentriert auf die Körpersprache der Schauspieler, ihre weitausladende Gestik und eindringliche Mimik. Die Einweisung erfolgt schon vor Betreten der Turnhalle. Die Stimme kommt vom Band (ein bisschen wie im Flugzeug), während ein Schauspieler mit Gesten veranschaulicht, dass ein Teil der Schülergruppe aufstehen, zurückgehen, näherkommen, sich wieder hinsetzen soll. Und so wird das Publikum von Anfang an miteinbezogen, wenn „Bühne“ und „Sitzplätze“ immer wieder umgestaltet werden. Das geschieht durch Turnmatten, die in Windeseile zusammengepuzzelt und auseinandergezogen werden. Die drei Perfomer*innen (Zwei Männer und eine Frau) springen, landen, fallen und stehen wieder auf. Dabei verlassen sie sich blind aufeinander. Das Tempo ist rasant - eine Mischung aus Tanz, Schauspiel und Akrobatik. Und plötzlich sind die Schauspieler weg, versteckt hinter den Matten, die Spannung, wo wer mit wem wieder herauskommt, ist gewaltig. Neugier und durchaus ein leichtes Unbehagen – und dann geht es mit der nächsten Akrobatikeinlage weiter. Die Schülerinnen und Schüler der Rossert-Schule sind hin und weg, schlichtweg begeistert.  

Der Performance Gruppe The100Hands aus dem niederländischen Breda geht es in dem Stück um das Spannungsfeld zwischen Sich-sicher-fühlen und Risiken-eingehen. So improvisiert wie es wirkt, so präzise ist das ursprünglich schwedische Stück choreografiert und eingeübt. Nach dem Stück dürfen Fragen gestellt werden. Frage: „Wie lange habt ihr geprobt?“ Antwort: „Drei Wochen, jeden Tag acht Stunden.“ „Hattest du Angst, als du ganz oben von der Matte gesprungen bist?“ „Beim ersten Mal ein bisschen, dann gewöhnt man sich und irgendwann fängt es an Spaß zu machen.“

In der darauffolgenden Woche gibt es noch einen Workshop, in dem klassenweise mit theaterpädagogischen Mitteln Themen aus dem Stück aufgegriffen und vertieft werden. Jetzt darf selbst gespielt werden. Auch hierbei geht es um Körperwahrnehmung und Körpersprache, Tempo, schnell und langsam, innehalten, jeder für sich und alle miteinander. Am Ende wird in Dreier-Gruppen ein kurzes Spiel improvisiert. Die Meinung ist einhellig: Das hat riesigen Spaß gemacht und wir brauchen mehr Theater in der Schule!

Matta Matta wurde am 24. März in der Schönwiesenhalle Kelkheim aufgeführt im Rahmen von Starke Stücke: 28. Internationales Theaterfestival für junges Publikum Rhein-Main. Für unsere Schule wurde die Teilnahme organisiert von unserer ehemaligen Sekretärin Rosi Leckel, die für die Kulturgemeinde Kelkheim ehrenamtlich tätig ist. Die Workshops wurden angeleitet von den Theaterpädagoginnen Annett Stein und Katharina Rossi.

Bettina Elpers

Die Ausbildung unserer Ersthelfer geht weiter!!!

Dank des großen Engagements der Malteser, insbesondere von Herrn Kuhn und Frau Neuhaus, kann die Ausbildung der Ersthelfer an der Rossert-Schule wieder stattfinden.

 

Heute kam ein Rettungswagen zu Besuch auf den Schulhof, der von den jungen Ersthelfern des Jahrgangs 2 groß bestaunt wurde. 

Die Kinder der Klasse 3 der Rossert-Schule bitten um Frieden für die Ukraine

Auch in die Rossert-Schule zieht die Faschingszeit ein

Am Freitag, 25. Februar 2022 dürfen alle Kinder - wenn sie mögen - kostümiert in die Schule kommen.

 

Wir danken dem 3. Jahrgang für die tollen Faschingskunstwerke.

AG-Angebote finden wieder statt

Damit spannende AG´s trotz Corona wieder stattfinden können, hat sich die Rossert-Schule ein besonderes Konzept ausgedacht. Die Kinder können unter 3 Angeboten wählen, jede AG findet für ca. 6 Wochen in einem Jahrgang statt. Danach wird gewechselt. So werden die Jahrgänge nicht gemischt und die Kinder haben die Möglichkeit, in verschiedene Bereiche reinzuschnuppern.

 

In der Fußball AG mit unserem FSJler Herrn Henninger lernen die teilnehmenden 13  Kinder der Klasse 1 erste Tricks und Kniffe rund um das Fußballspielen.  

Kinder des Jahrgangs 2 forschen und knobbeln im Bereich der Mathematik mit unserer Referendarin Frau Jonisek.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Jahrgang 3 setzen mit Frau Dr. Elpers tolle und kreative Schreibideen um.

Für unseren 4. Jahrgang endet die Zeit an der Rossert-Schule im Sommer. Aus diesem Grund haben sich die Kinder ein spezielles Projekt vorgenommen. Die Klasse plant mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lenk eine Abschlusszeitung, in der alle Erlebnisse rund um ihre Zeit an der Rossert-Schule gesammelt werden.

 

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und Spaß!!!!

Sturmwarnung

Aufgrund der Sturmwarnung entfällt die Präsenzpflicht am Donnerstag und Freitag, 17. und 18. Februar, an der Rossert-Schule. Bitte benachrichtigen Sie die Klassenlehrkraft und das Sekretariat, wenn ihr Kind zu Hause bleibt.

Januarstimmung in Ruppertshain

Unsere Erstklässler bringen winterliche Stimmung in die Schule mit ihren tollen Schneemännern. Aber auch den winterlichen Ausblick von der Schule wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Der Nikolaus bringt Zuckerwatte für die Rossert-Kinder

Vielen Dank an die beiden Nikoläusinnen vom Förderverein Lisa Wiechmann und Melanie Bielmann für diese tolle Überraschung!!!! Es hat allen super geschmeckt!!!

Klasse 1 bastelt Laternen für den Martinsumzug

In einer tollen Aktion hat die Klasse 1 in den letzten Tagen diese tollen Laternen gebastelt. Jetzt kann der St. Martins-Umzug kommen! Wir freuen uns alle sehr darauf!!!

 

Vor dem Umzug führen unsere 4.Klässler das Martinsstück am 10. November 2021 in der St. Matthäus-Kirche in Ruppersthain auf. Um 17.30 Uhr geht es los!

Vielen lieben Dank an alle Helfer, insbesondere Frau Berger und Frau Schäfer für die Unterstützung beim Basteln!!!!

Fridays for Future - Aktionstag

Auf der ganzen Welt haben die Aktivisten von Fridays for Future am Freitag, 24. September 2021 zum Klimastreik aufgerufen. 

Das haben wir uns an der Rossert-Schule zum Anlass genommen, um auf eine Entdeckungsreise zum Thema Klimawandel zu gehen. 

 

Was hat es eigentlich mit diesem CO2 auf sich? Was ist ein ökologischer Fußabdruck? Was unterscheidet Klima von Wetter? Was hat mein Frühstücksapfel mit diesen Dingen zu tun?

 

In allen Klassen haben die Kinder ihr Wissen zusammengetragen, erfahren, wie der Treibhauseffekt entsteht und was ihn verstärkt, eigenes Verhalten kritisch beäugt und überlegt, was man selbst tun kann, um seinen ökologischen Fußabdruck zu verbessern

Wir haben festgestellt, dass die meisten Rossert-Schüler bereits fleißig zu Fuß oder eben mit dem Bus zur Schule kommen.  

Damit Spielsachen, die nur noch im Kinderzimmer herumliegen noch einen Sinn haben und nicht in der Tonne landen, hatten manche Klassen die Idee, einen Tausch-Schenk-Flohmarkt zu organisieren. So könnte Müll vermieden werden. 

 

Auch das Kopierpapier und sogar das Klopapier wurde in der Schule streng betrachtet und für nicht umweltfreundlich genug befunden. 

 

Wir werden uns um eine Recyclingvariante kümmern!

Herzlich Willkommen!

Am Dienstag den 31.August war es endlich soweit. 23 neue Erstklässler haben sich mit ihren Familien in der Kirche St. Matthäus zum gemeinsamen Gottedienst eingefunden.

 

Nach der Einschulungsfeier und dem Theaterstück 'Streit der Buchstaben' der Klasse 3 ging es dann zu Fuß in Richtung Schule.

 

Dort wurden die Erstklässer mit Luftballons und dem Schulplaner empfangen, den jedes Kind im ersten Schuljahr vom Förderverein spendiert bekommt.

 

Während die Kinder ihre erste Schulstunde im Klassenzimmer erlebten, wurden die Gäste mit Getränken und Knabbereien versorgt.

 

Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helfern des Fördervereins für diesen bunten Empfang und an die neuen Mitgliedern unserer Schulgemeinde für den beachtlichen Betrag von rund 450 € der in der Spendenbox des Fördervereins zusammengekommen ist.

 

 

Energie-Parcours der VRD Stiftung für Erneuerbare Energien

Dank der Bürgerstiftung Kelkheim, haben wir eine tolle Experimentierkiste zum Thema ‚Erneuerbare Energien‘ für den Sachunterricht erhalten.

 

Vor allem für die Klassen 3 und 4 haben wir dadurch die Möglichkeit an Stationen mit Wasser, Wind und dem Licht der Sonne zu experimentieren und so Umwelterziehung erfahrbar zu machen und zu verstehen.

 

Vielen Dank für die tolle Spende. Wir freuen uns auf das nächste Schuljahr mit den spannenden Materialien.

 

Energie-Parcours der VRD Stiftung für Erneuerbare Energie

Bilder vom Einsatz folgen dann natürlich auch:-)

 

Flügel - Fliegen - Freiheit             Junge Künstler -Wettbewerb 2021

Das Thema des Wettbewerbs 'Junge Künstler' der Bürgerstiftung Kelkheim für 2021 lautete 'Collagen'.

 

Für die Rossert-Schule war schnell klar, dass wir trotz oder gerade aufgrund aller Corona-Regeln ein gemeinsames Projekt daraus machen wollen....und das Ergebnis verleiht Flügel.

 

Jedes Kind hat im Rahmen des Kunstunterrichts eine Feder gestaltet, die zusammen mit den Werken aller anderen Rossert-Schülerinnen und Schüler eine riesige farbenfrohe Collage ergab und nun in  der Aula bewundert werden kann. 

Wer weiß - vielleicht hebt doch noch der/ die Eine oder Andere ab:-)

 

Das Preisgeld lässt uns ebenso abheben. Wir werden auch diesbezüglich mit den Kindern gemeinsam überlegen, wofür wir es sinnvoll einsetzen können und bedanken uns von ganzem Herzen bei der Bürgerstiftung für diese großartige Unterstützung!

Neue Möbel für die Bücherei

Unsere Bibi erstrahlt in neuem Glanz: Sie hat neue Regale bekommen, die uns die vielen tollen Bücher nun um einiges übersichtlicher unterbringen lassen.

 

Über das Präsentationsregal freuen wir uns ganz besonders. Endlich können ausgewählte Bücher zu den verschiedensten Themen anspre-chend präsentiert werden. Sie stechen direkt ins Auge und die Kinder werden so noch mehr eingeladen, sich ein Buch auszuleihen.

 

Ein dickes Dankeschön an unseren Förderverein und an den Lionsclub Kelkheim, die uns diesen Raum verschönert haben:-)

 

 

 

 

Guten Tag lieber Nikolaus

am Montagmorgen nach Nikolaus war die Überraschung in den Klassen groß:

Der Nikolaus hatte den Kindern einen Brief geschrieben und damit nicht genug eine tolle Box mit verschiedenstem Spiel- und Bewegungs-equipement abgegeben.

 

Jede Klasse hat nun endlich ihren eigenen Fußball und zu den herkömmlichen Seilen gibt es nun auch die tollen Ropeskipping-Seile. Außerdem Tischtennisschläger, Gummitwist, Straßenmalkreide und noch vieles mehr.

 

Als es dann etwas später auch noch an der Tür klopfte und vom Förderverein eine Süßigkeit für jedes Kind vorbeigebracht wurde, dämmerte es uns, dass unser Förderverein gute Verbindungen zum Nikolaus haben muss und wohl auch für die tollen Bewegungskisten Tippgeber war - vielen Dank dafür!!!

 

Wenn sich nun auch die Süßigkeiten schon längst in Luft aufgelöst haben, so sind die Bewegungskisten hoch im Kurs. Die Bewegungszeiten haben dadurch auf jeden Fall an Attraktivität gewonnen.

 

 

O Tannenbaum 

Zauberhaft verschneit - so steht der Weihnachtsbaum an seinem ersten Morgen auf dem Schulhof. Unser Hausmeister Herr Pohl hat den wunderschönen Baum aufgestellt und nun ist es an den Kindern ihn zu schmücken.

 

Ein herzliches Dankeschön geht auch in diesem Jahr an die Firma Sebastian Laub für dieses wunderschöne Exemplar. Es erfreut Groß und Klein und lässt die Vorfreude auf Weihnachten aufkommen.

Hurra - es schneit!!!

Der erste Schnee - raus aus dem Klassenzimmer und rein ins Vergnügen. 

Da ist sogar mal eine Schneeballschlacht mit der Lehrerin erlaubt :-)

 

Anschließend wurden riesige Schneemänner gebaut.

Im Team bekommt man auch die schwerste Kugel auf die andere gestemmt. 

 

Wohl dem, der eine Schneehose und Handschuhe dabei hatte.

Bundesweiter Vorlesetag und Lesewettbewerb

Am dritten Freitag im November war wie jedes Jahr das Thema Lesen an der Rossert-Schule groß geschrieben.

 

Wenn auch dieses Jahr leider ohne Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, ....Freunde der Rossert-Schule, so wurde im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags vorgelesen.

 

Wir Lehrer haben versucht unser bestes zu geben und so konnten sich alle Schüler ab der großen Pause ein bequemes Plätzchen im Klassenzimmer suchen und den Geschichten lauschen. 

 

Diese Entspannung hatten einige der Kids auch nötig, denn zuvor war beim Lesewettbewerb das Lampenfieber groß. In den Klassen 2-4 haben die Finalisten um die Wette ... oder um ihr Leben;-) gelesen.

 

Es war ein knappes Rennen  - alle Teilnehmer können sehr stolz auf sich sein.

Dennoch wurden durch die jeweilige Klassen-Jury Punkte vergeben und so die 3 jeweils besten Leser

gekürt.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!!!

MACH MI(N)T -                  Mitmachen und Ausprobieren

Dank eines Grundschulprojektes der Carls-Stiftung und der Unterstützung von Herrn Kübel (Bürgerstiftung Kelkheim) darf sich die Rossert-Schule seit dieser Woche an einem besonderen Projekt erfreuen.

 

15 Experimente in einem Klassenraum fordern die Schülerinnen und Schüler zum Anfassen, Probieren, Staunen und Lernen auf. Dabei geht es um das Experimentieren und Erfahren. Die Kinder erleben dabei Phänomene aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).

 

Die Experimente stehen uns für die Zeit von ca. 4 Wochen zur Verfügung. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wechseln die Angebote nach dem ersten Durchgang. 

 

Um eine Ansteckung zu vermeiden besuchen die Jahrgänge die Ausstellung an unterschiedlichen Tagen und berücksichtigen entsprechende Hygieneregeln.

 

Wir danken der Carls-Stiftung und Herrn Kübel für dieses tolle Projekt und freuen uns auf spannende Experimente!!!

Klasse 1 ist da - Hurra!

"Herzlich Willkommen bei uns hier im Haus" .

 

So lautete die Begrüßung der Drittklässler zur Einschulungsfeier. Nun ist die Schulgemeinde wieder komplett!!!

 

Wir wünschen allen Rossert-Schülern und auch unseren Ehemaligen einen guten Start in ein tolles und hoffentlich gesundes neues Schuljahr 2020/21!!!!!

Schulstart am Montag, 17. August 2020

 

Die Sommerferien sind zu Ende, ein neues Schuljahr beginnt. Die Schule ist geputzt und gewienert, die Klassenimmer sind vorbereitet - das Kollegium der Rossert- Schule freut sich auf die Kinder!

 

Anbei finden Sie noch einmal - wie bereits per Mail zugegangen den aktuellen Elternbrief und den Hygieneplan für die Rossert- Schule. 

 

 

Elternbrief Schulstart 20_21.pdf
PDF-Dokument [529.8 KB]
Hygieneplan 08_20.docx
Microsoft Word-Dokument [35.7 KB]

Weitere Öffnung der Grundschulen

Ab Montag, 22. Juni werden alle Grundschulklassen zum täglichen Unterricht  zurückkehren.

Auch hierbei handelt es sich um einen eingeschränkten Schulbetrieb. Die Hygieneregeln wurden darauf angepasst und auch der Stundenplan für die einzelnen Klassen wurde entsprechend geändert. 

 

Alle notwendigen Informationen zum Ablauf der kommenden Tage bis zu den Sommerferien entnehmen Sie bitte dem Elternbrief der Schullei-tung und dem Anschreiben des Kultusministeriums. 

Beide Briefe sind Ihnen bereits per Mail zugegangen.

Elternbrief ab 22_Juni.pdf
PDF-Dokument [128.0 KB]

Unterrichtsstart für alle Klassen

Am Dienstag, 02. Juni kommt endlich wieder Leben in unserer Schule. Zwar werden sich nicht alle wieder treffen, da die Gruppen abwechselnd Unterricht haben und sicher wird es ungewohnt mit vielen neuen Regeln, an die sich alle kleinen und großen Leute halten müssen, aber zusammen schaffen wir das sicher. 

 

Selbst eure Klassentiere sind bestens vorbereitet und wir alle freuen uns auf euch!
Elternbrief und Gruppeneinteilung ab 02. Juni 2020 bis zu den Sommerferien
Elternbrief Schule ab Juni.pdf
PDF-Dokument [161.6 KB]

Schulstart vierte Klassen und Notbetreuung

 

ab dem 18. Mai 2020 dürfen die vierten Klassen mit einer maximalen Präsenzzeit von 20 Stunden (5 x 4 Stunden) pro Woche wieder in die Schule kommen.

 

Die Kinder haben also in der Zeit vom 18. bis 29. Mai    täglich von 08.05 – 11.35 Uhr Unterricht (1 – 4. Std).  

 

Weitere Informationen und welche Verhaltens- und Hygieneregeln wichtig sind, entnehmen Sie bitte dem Elternbrief der Schulleitung. 

 

Natürlich werden die Klassenlehrerinnen die Viertklässler zum Schulstart erwarten und alles Wichtige und Neue mit den Kindern genau besprechen.

 

Die Notbetreuung für Klasse 1 – 3 läuft in dieser Zeit wie gewohnt weiter.

 

Ab Dienstag 02. Juni werden dann alle Klassen - teilweise in Gruppen aufgeteilt - wieder tageweise in die Schule kommen.  Über die  genaue Planung werden wir zeitnah informieren.

 

Wir Lehrer freuen uns auf jeden Fall auf euch!!!

 

 

Notbetreuung

Liebe Eltern der Rossert-Schule,

aufgrund der Corona-Pandemie ist die Schule seit dem 16. März geschlossen. Wir bieten seit dem eine Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern in sog. Schlüsselberufen arbeiten. Eine Auflistung dieser Berufe finden Sie auf der Homepage des Hessischen Kultusministeriums und Sozialministeriums.

Bei Bedarf einer Notbetreuung melden Sie sich bitte unter Andrea.Graesner@rossert-schule de oder unter 06174-9117560 (bitte nur in ganz dringenden Fällen).

 

Bleiben Sie gesund!                                                                       

Andrea Gräsner (Schulleiterin)

Wir bleiben zu Hause

Viele bunte Regenbögen lassen sich an den Häusern in Ruppertshain und Eppenhain bei einem Spaziergang zählen.

Die Rossert-Schüler haben uns ihre Bilder auch an die Schule gemailt. Sie hängen nun an den Fenstern.

 

In der Notbetreuung ist dieses tolle Exemplar entstanden. Hoffentlich könnt ihr es bald selbst bewundern, wenn ihr wieder in der Schule seid.

Bis dahin haltet durch!

 

Urkunden für die neuen Ersthelfer

Auch in diesem Schuljahr freut sich die Rossert-Schule über neu ausge-bildete Ersthelfer.

Nach 15 Stunden Therie und Praxis konnten 15 Zweitklässler am Montag, 17. Februar stolz ihre Ernennungsurkunden von ihrem Ausbilder Georg Kuhn vom Malterser-Hilfsdienst entgegennehmen. 

Sie gehören jetzt zum Ersthelfer-Team der Schule. 

Klasse 1 feiert den 100. Schultag

Am 31. Januar 2020 gab es für die Klassen 3 und 4 Zeugnisse. Für die Erstklässler gab es einen anderen Grund zum Feiern. Es war ihr 100. Schultag. Bei einem fröhlichen Fest ging es rund um die Zahl 100, jedes Kind bekam eine Medallie und es wurde gespielt und gemalt. Stärken könnten sich die Kinder der Dino-Klasse bei frischgebackenen Waffeln. Ein rundum gelungenes Fest.  

LEGO WeDo Experimentiertage 

Mit Legobausatz und Tablet ging es am Samstag, 30.11.2019 wieder rund im Computerraum und den Gängen der Schule.

Eltern luden ein, mit den vom Förderverein angeschafften LEGO-Bausätzen zu experimentieren. 

Manchmal musste mit Geduld noch einmal umgebaut, umgedacht und umprogrammiert werden aber zu guter letzt fuhren alle Raumsonden vor und zurück... mit und ohne Musik....den Flur entlang und manchmal auch gegen die Wand.

Mit Lebkuchen, Spekulatius und Kakao wurde neben Wissensdurst und Forscherdrang auch noch der Hunger gestillt.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Müller, Herrn Pauck und Herrn Wettemann, die an diesem Samstag mit ganz viel Spaß und Geduld dabei waren. 

Bergweihnacht am Rossert

Am Freitag, den 29.11.2019 fand unter dem Motto 'Bergweihnacht' der nunmehr 5. Weihnachtsmarkt der Rossert-Schule statt.

 

Zum ersten Mal gab es neben Waffelpommes, Popcorn, Punsch und anderen leckeren Dingen, die das vorweihnachtliche Herz begehrt auch von den Kindern der Schule und Betreuung Gebasteltes und Gekochtes, zu erstehen.

Die Betreuung sorgte für bunt geschminkte Kinder und es gab ein Programm, in welchem sowohl die Klassen als auch einzelne Schüler und Schülergruppen getanzt, Gedichte vorgetragen und musiziert haben.

 

Es war ein gemütlicher, in den Advent einstimmender und rundum gelungener Abend - gleichzeitig ein passender Rahmen, um uns beim Vereinsring Ruppertshain noch einmal für die großzügige Spende zur 725-Jahr-Feier zu bedanken.

 

Ein dickes DANKESCHÖÖN auch wieder an den Elternbeirat, den Förderverien und all die fleißigen Elternhände für Organisation, Aufbau, Verkostung, Abbau und einfach fürs Dasein, denn ohne all die vielen Besucher wäre die Bergweihnacht nur halb so schön!

 

Vorlesetag 2019

Jedes Jahr am 3. Freitag im November ist bundesweiter Vorlesetag. Auch die Rossert-Schule war wieder aktiv dabei. 

Mamas, Papas, Omas und Opas kamen zum Vorlesen in die Schule und haben die Kinder mit Geschichten verwöhnt. 

 

Damit aber nicht genug, haben sich auch unter unseren Viertklässlern Vorleser gefunden, um für die Kinder in den Kindergärten in Ruppertshain und Eppenhain zu lesen. Die Bücher haben sie selbst ausgewählt und vorher fleißig geübt, um den Vortrag auch spannend zu gestalten.  

 

Wie toll, wenn man Vorbild sein kann!

 

Vielen herzlichen Dank an alle großen und kleinen Vorleser für dieses schöne Geschenk!

Laternen - Warm-up

Mit einem gut gelaunten und auch ein bisschen stolzen "Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir..." zogen die Erstklässler am Freitag kurz nach Unterrichtsbeginn durch die Klassenräume der Schule. 

 

Die Laternen hatten sie im Kunstunterricht gebastelt und die Stäbe für den Probelauf extra von zu Hause mitgebracht.

Nach dem Warm up waren dann auch die letzten Textunsicherheiten beseitigt;-)

 

Auch die 4. Klassen haben Laternen gebastelt. Doch fürs Laternenlauf-Proben blieb keine Zeit. Denn seit mehreren Wochen üben die Großen schon im Religionsunterricht für das St. Martinsstück im Gottesdienst.

 

Projektwoche "Umwelt und Gesundheit"

 

 

Licht aus. Stecker raus. Pass auf unsere Erde auf!“ an der Rossert-Schule wird demonstriert. Schule wird deswegen nicht geschwänzt, obwohl tatsächlich Freitag ist. 

 

Viele Eltern sind zu der Präsentationsveranstaltung gekommen und verfolgen das Geschehen gemeinsam mit Schülern und Lehrern.

 

In der Projektwoche wurde gemeinsam überlegt, wie Mülltrennung in unserer Schule zukünftig funktionieren kann und in sechs Projektgruppen zu den unterschiedlichsten Bereichen daran gearbeitet, Müll im Alltag zu vermeiden oder zu verwerten und über unser eigenes Verhalten nachzudenken: 

Die Kochgruppe verwendete frische Zutaten ohne Verpackung. Nebenprodukt war täglich ein leckeres, selbst gekochtes Mittagessen. 

Kreativität, gute Ideen und jede Menge Geschicklichkeit waren in zwei Upcycling-Gruppen gefragt. Dort wurde aus alten Büchern, Milchtüten und Stoffresten gebastelt, genäht und geklebt.

Die Klimadetektive beschäftigten sich intensiv mit Klimawandel, Erderwärmung und CO²-Ausstoß 

Praktische Tipps zum Strom sparen hat die Demonstrations-Gruppe erarbeitet.

Die Ernährungsdetektive waren dem Zucker auf der Spur und haben ihre Erkenntnisse mittels eines Liedes vorgestellt.

 

Es war eine sehr aktive, turbulente, lehrreiche und produktiver Woche, die allen Beteiligten riesigen Spaß gemacht hat.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Eltern die mit ganz viel Engagement eigene Projekte angeboten haben und das Angebot für die Kinder dadurch vielfältiger und spannender gemacht haben. 

Kürbis-Halloween-Fest

Am Freitag, 18. Oktober ging es gespenstisch zu in unserer Schule. Zahlreiche Geister und andere gruseligen Gestalten kamen der Einladung zu einem Kürbis-Halloweenfest nach.

Schon vor den Herbstferein hatten viele Eltern und Kinder mit den Vor-bereitungen begonnen. Es wurde gebastelt, gekocht, gebacken, einge-kauft und geplant, um das Fest zu gestalten.

 

So wurde es dann auch ein tolles schaurig schönes Herbstfest mit vielen kreativen Buffetbeiträgen und natürlich Kostümen, von welchen die drei besten prämiert wurden.

Vielen Dank an alle Helfer, für diese gelungene Monster-Party!!!

 

Wir feiern Ferien

Mit Buffet, Bastelangebot, Spielen, Film und Disco ging es am letzten Schultag in die Ferien. 

Alle hatten großen Spaß und in der Disco wurde so richtig abgerockt.

Vielen herzlichen Dank an die Eltern, die wieder einmal ein leckeres Fingerfoot-Buffet gezaubert haben.

Apfelkeltern am Rettershof

Dem Wetter trotzend wanderten die Klasse 1 und 2 am Montag, 23. September zum Rettershof. Dort wurden sie von Herrn Herold und Herrn Prade vom Obst- und Gartenbauverein Fischbach und von einigen Eltern herzlich in der überdachten Scheune empfangen.

Nach einer Einführung über den Apfel und die Bäume auf der Obstwiese wurden Überlegungen angestellt, wie man den Saft aus dem Apfel bekommen könnte.

Zum Glück musste nicht mit den Händen gepresst werden, sondern es standen bereits technische Hilfsmittel zur Verfügung. Also ran an den Apfel….waschen, schneiden, raspeln, pressen und ……. den süßen Saft trinken…….hmmmmm wie lecker! Frischen Apfelsaft haben einige Kinder hier zum ersten Mal getrunken.

Außerdem haben sie noch erfahren, welche Bienen im Insektenhotel leben und dass diese gar keinen Stachel haben, da sie den ganzen Sommer nur mit Nektar sammeln und Eierlegen beschäftigt sind.

 

Vielen Dank für diesen lehrreichen und leckeren Vormittag vor allem an Herrn Herold und Herrn Prade, die wie selbstverständlich an einem Montagvormittag Zeit für uns hatten und natürlich auch an die Eltern, die den Ausflug durch ihre helfenden Hände erst möglich gemacht haben.

 

725-Jahre RUPPERTSHAIN

Ruppertshain wird 725-Jahre jung!!!

 

Aus diesem Anlass hatte der Vereinsring Ruppertshain am 8. September 2019 zu einer großen Feier in die Schönwiesenhalle geladen.

 

Auch einige Rossert-Kids der Jahrgänge 3 und 4 konnten diese Feier mit einem Beitrag bereichern. In 8 Akten wurde die Geschichte von Ruppertshain in Liedern und Texten den begeisterten Gästen nähergebracht.

 

Vielen Dank, liebe Kids!!! Euer Auftritt war wirklich super!!!! Bedanken möchten wir uns auch bei Frau Nasisi und Frau Welscher, die dieses tolle Programm mit euch eingeübt haben.

 

Gleichzeitig erwartete die Rossert-Schule noch eine besondere Überraschung. Der Förderverein der Rossert-Schule konnte einen Scheck in Höhe von 725 Euro aus den Händen des Vereinsrings Ruppertshain entgegennehmen. Wir bedanken uns für diese großzügige Spende recht herzlich. Der Betrag wird allen Kindern der Rossert-Schule zu Gute kommen.

 

Ehrung der Sieger der Malteser-Ballon-Wettbewerbes

Am 2. September wurden in einer kleinen Feier mit der ganzen Schule die Sieger des Malteser-Ballon-Wettbewerbes geehrt.

 

Bei diesem Wettbewerb im Rahmen unseres letzten Schulfestes wurden dank des großen Engagments der Malteser 200 Ballons auf die Reise geschickt, die jeweils mit einer Rücksendekarte und dem Namen des Teilnehmers versehen waren

 

Leider spiele das Wetter an diesem Tag nicht so mit, so dass nach Sturm und starkem Regen nur 5 Karten den Weg zurück fanden.

Diese 5 Kinder konnten sich jeweils über einen tollen Preis freuen. Die weiteren Preise, die noch zur Verfügung standen, wurden im Rahmen einer Verlosung an die Kinder weitergegeben.

 

Wir danken den Maltesern, insbesondere Frau Neuhaus und Herrn Kuhn, für diese tolle Initiative und die wunderbaren Preise. Die Gewinner haben sich sehr darüber gefreut.

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch auf diesem Wege nochmals bei allen fleißigen Helfern bedanken, durch die unser Schulfest so ein großer Erfolg geworden ist. DANKE!!!!!

 

... das war einmal...

 

T E R M I N E

 

Elternabend Jahrgang 1

Dienstag, 13. September 2022

ab 19.30 Uhr

 

Elternabend Jahrgang 2

Dienstag, 4. Oktober 2022

ab 19.30 Uhr

 

Elternabend Jahrgang 3

Mittwoch, 5. Oktober 2022

ab 19.30 Uhr

 

Elternabend Jahrgang 4

Mittwoch, 5. Oktober 2022

ab 19.30 Uhr

 

3. - 7. Oktober 2022

Theaterprojekt "Märchen" mit abschließender Vorstellung am 7. Oktober 2022

 

13. Oktober

Elternabend weiterführende Schulen, Stadthalle Kelkheim

Uhrzeit wird noch mitgeteilt

 

21. Oktober 2022

Letzter Schultag vor den Herbstferien

Unterricht von 08.05 - 10.15 Uhr

 

31. Oktober 2022

Erster Schultag nach den Herbstferien

Unterricht nach Stundenplan

 

3. November 2022

Info-Abend weiterführende Schulen Königstein

Grundschule Schneidhain

ab 19.00 Uhr

 

21. Dezember 2022

Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Unterricht von 08.05 - 10.15 Uhr

 

9. Januar 2023

Erster Schultag nach den Weihnachtsferien

Unterricht nach Stundenplan

 

 

Druckversion | Sitemap
© Rossert-Schule